Goldschmiedearbeiten mit Tradition

1962 eröffnete Goldschmiedemeister Peter Oellerich seine eigene Werkstatt in der Fährstraße 1 in Bremerhaven, ab 1994 führte Gunda Axmann die Goldschmiede weiter. Die Idee, die Werkstatt in den Ausstellungs- und Verkaufsbereich zu integrieren, findet nach wie vor bei den Kundinnen und Kunden hohen Anklang. Sie können den Gold- schmieden bei der Herstellung der Schmuckkreationen über die Schulter schauen.

Goldschmiedearbeiten mit Tradition

An den Grundsätzen von Peter Oellerich und Gunda Axmann, im Gold- und Platinschmuckbereich ausschließlich eigene Entwürfe und in der eigenen Werkstatt angefertigte Schmuckstücke anzubieten, hat auch Julia Rippel festgehalten, denn insbesondere hierauf beruht der mittlerweile überregionale ausgezeichnete Ruf der Goldschmiede.